Nachtrag Scheiß Klima

Im Nachtrag zu meinem Beitrag „Scheiß Klima“ hat es mich ganz besonders gefreut, dass sich einige Kollegen bei mir gemeldet haben, die im Gegensatz zu mir persönlich mit der Betreuung des UN Klimagipfels in Bonn beauftragt waren.

Von ihnen stammen die Fotos anhand derer man sich ein gute Bild davon machen kann, wie das Naherholungsgebiet Bonner Rheinaue nach dem Klimagipfel aussieht.

Des weiteren bekam ich die Information, dass für den Betrieb der Generatoren auf dem UN Klimagipfel 600.000 Liter Diesel verbraucht worden sind.

Platt gesagt, mit einem SUV könnte man mit dieser Menge Diesel etwa 150 Mal die Erde umrunden.

Desweiteren wurden für die Heizung ca. 1,2 Mio. Liter Heizöl bestellt, wovon mit Sicherheit der größte Teil auch verbraucht wurde und es wurden insgesamt etwa 1.300 40-Tonnen LKW abgefertigt, das beinhaltet noch nicht die Kleintransporter, ganz zu schweigen von den PKW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.